Über mich

Susanne Grebe

Tierernährungs- und -gesundheitsberaterin

Alles fing damit an, dass ich mich dazu entschloss, mir einen sehr lang gehegten Wunsch zu erfüllen und ins Ausland zu ziehen, genauer gesagt, ans Meer.

Obwohl ich eine sehr gute Stelle in Deutschland hatte, zog ich also vor neun Jahren, mit meinen beiden Kaninchen „im Gepäck“, nach Andalusien.

In jedem Land gibt es verlassene Tiere, in dem einen mehr, in dem anderen weniger. Im Laufe der Zeit haben so manche kranke und verlassene Tiere ihren Weg zu mir gefunden. Mit Hilfe von Ratschlägen einer befreundeten Tierheilpraktikerin, meines Naturheilpraktikers und Grundkenntnissen in der Homöopathie konnte ich glücklicherweise vielen helfen. Dabei habe ich immer wieder festgestellt, wie entscheidend und wichtig die Unterstützung des Immunsystems und eine gesunde, artgerechte Ernährung für den Genesungsprozess und auch zur Vermeidung zukünftiger gesundheitlicher Probleme ist.

Auch war ich fasziniert davon, wie gut Tiere auf die Naturheilkunde reagieren“ – ein Thema, das mich schon lange interessierte.

Ich entschied mich daher für eine Ausbildung zur Hundernährungs- und Gesundheitsberaterin sowie zur Ernährungsberaterin für Katzen, Kaninchen und Nager. Im Anschluss daran habe ich eine Ausbildung als Mykotherapeutin absolviert.

Es gibt immer neue Studien, Erkenntnisse und Erfahrungen. Daher ist es für mich selbstverständlich, mich kontinuierlich weiterzubilden, um meine Kunden bestmöglich beraten und unterstützen zu können

Berufserfahrung

Berufserfahrung

Spezialisiert in Ernährung und Gesundheit

Spezialisiert in Ernährung und Gesundheit

Tierfreundin

Tierfreundin

Kontinuierliche Weiterbildung

Kontinuierliche Weiterbildung

Memoria usada: 2,598.7 KB (2598.7) KB
Tiempo de carga: 0.104 segundos